Schulgarten

 

 

 

Hallo alle zusammen,

heute gibt es wieder einmal ein Lebenszeichen aus der „Grünen Hölle“.

Die Pflanzen sind dank des regnerischen Sommers sehr gut gewachsen: Der Bambus hat sich mittlerweile in etwa verdoppelt.

Es gab während des Sommers schon so einiges zu ernten:
· Massenhaft Himbeeren und ein paar Erdbeeren
· Zwei dicke Hokkaido-Kürbisse
· Mehrere Zucchinis
· Die Tomaten tragen noch immer leckere Früchte (siehe Foto)
· Schildampfer und Kapuzinerkresse für die neuen 5er („…das Schärfste an der JCS!“)
· Zwei Birnen vom Säulenbaum (siehe Foto)

Demnächst werden auch noch einige Säulenäpfel reif sein.

 

 

Neue Sponsoren haben sich gefunden: Frau Falke (finanziell unterstützt vom Förderverein) strickte farbenfrohe Pudelmützchen für die Zaunpfosten (siehe Foto). Frau Deutsch (Näh-AG) arbeitet noch an weichen Sitzkissen für das grüne Klassenzimmer und trug mit Holz-Kunst und Pflanzen zur Verschönerung des Gartens bei (siehe Foto). Herr Wolters spendete einige Paletten unterschiedlicher Stauden, die mittlerweile gut angewachsen sind und den Boden von Unkrau frei halten. Und die Schüler der Natur-AG erbaten sich vom JUNO einige Paletten als Sitzgelegenheiten und wässerten außerdem fleißig in den Sommerferien.
Sie sehen, es tut sich immer wieder etwas bei uns im Garten.

Auch in diesem Schuljahr ist eine Natur-AG ausgeschrieben. Momentan ist sie noch nicht so gut besetzt. Daher möchte ich etwas Werbung auf der Homepage machen und dort immer wieder über einige Aktivitäten berichten.
Leider kann ich selbst nicht darauf zugreifen und der Administrator hatte noch keine Zeit dazu.
Herr Vomhof möchte sich aber dafür einsetzen, dass bald auch Schulgarten-Neuigkeiten auf der Homepage zu sehen sein werden.
Also schauen Sie ruhig ab und zu nach, ob es Neues gibt!

Ihnen allen wünsche ich noch angenehme Tage bei schönem Herbstwetter.

Viele Grüße

Petra Evertz