Busunfall: Glück im Unglück

Auf derStrecke zwischen Nordkirchen und Ascheberg kam es heute Mittag zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem PKW.

Von den 64 Schülerinnen und Schülern unserer Schule, die sich in dem Bus befanden,  wurde niemand ernsthaft verletzt. Auch der Busfahrer ist wohlauf.

Der Fahrer des PKW wurde nach Aussagen der Polizei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Die meisten Schülerinnen und Schüler wurden an der Unfallstelle von ihren Eltern, die mittlerweile informiert waren, abgeholt. Die übrigen wurden von der Polizei und Helfern des Roten Kreuzes in einem Ersatzbus zur Schule gefahren, wo sie von der Schulleitung und vielen Helferinnen und Helfern der Polizei, der Feuerwehr und anderer Hilfsorganisationen in Empfang genommen wurden.

In allen Fällen waren bereits Eltern an der Schule, sodass alle sicher nach Hause gelangen konnten.

Ulrich Vomhof