Französischunterricht mal anders!

 

Unterricht mal anders

Lernen ohne es zu merken, so das Motto des Théâtre Anima.

110 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5, 6, 7 und 8, die sich im Wahlpflichtbereich I für Französisch als Fremdsprache entschieden haben oder vor der Entscheidung stehen, überließen sich am 23.01.2019 innerhalb kürzester Zeit dem „Eine-Frau“-Stück „L’anniversaire de Madame Rose“ und tauchten ganz in die französische Sprache ein.

Das Stück erzählt die Geschichte von sehr turbulenten Geburtstagsvorbereitungen, die allerdings von einer naschhaften Katze und vom Geburtstagskind selbst durch vielerlei Ablenkungen auf komische und fantasievolle Weise scheitern.

Im Laufe der Präsentation bediente sich Muriel Camus vieler Register der Theatertechnik. Mit interaktiven Teilen, mit Musik und Tanz, mit Ausflügen in die Zuschauerreihen, mit Puppenspiel sowie mit Sandmalerei am Projektor zog sie die Aufmerksamkeit ihrer Zuschauer für die gesamte Dauer ihrer Präsentation auf sich.

 

 

Dies alles, gepaart mit dem gestenreichen Spiel der Hauptdarstellerin sowie einer Extraportion Komik und Fantasie, ließ die Sprachbarriere gemäß dem Motto, zu lernen ohne es so recht zu merken, fallen.

Am Ende stand ein verdienter Schlussapplaus und nach einer gemeinsamen Tanzeinlage mit einer begeisterten Schülergruppe, stellte sich Madame Muriel vielen Fragen, die sich nicht nur auf die Schauspielerei bezogen.

Schließlich waren sich alle einig: weitere Gastspiele mit Mme Camus, ça vaut le coup, was so viel heißt, dass wir sie gerne erneut zu uns einladen möchten.

Dank der tollen finanziellen Unterstützung unseres Fördervereins, ohne die wir diese besondere Begegnung mit der französischen Sprache nicht hätten realisieren können, wird die nächste Vorstellung mit Mme Camus sicherlich nicht in weiter Ferne liegen!

Ulrich Vomhof