Johann-Conrad-Schlaun-Schule

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Neuigkeiten

Update vom 27.03.2020

Liebe Eltern,

an dieser Stelle werde ich Sie mit den neuesten Informationen versorgen. Meine Mitteilungen vom Wochenende und vom gestrigen Tag bleiben aktuell.

Ich werde Sie zukünftig im oberen Teil dieser Seite über Neuigkeiten informieren, alle weiteren nach wie vor gültigen Informationen finden Sie dann weiter unten.

 

Verschiebung der Abiturprüfungen und der Zentralen Abschlussprüfungen für die Klasse 10

Soeben hat das Schulministerium mitgeteilt, dass die Abschlussprüfungen stattfinden, allerdings zeitlich verschoben werden sollen.

Die schriftlichen Abiturklausuren werden um 3 Wochen verschoben und sollen am 12.05.2020 beginnen. Der Klausurzeitraum ist bis zum 25.05.2020 angesetzt.

Die zentralen Abschlussprüfungen für die Zehntklässler sollen um fünf Tage verschoben werden. Sie sollen in der Zeit vom 12.05. bis zum 19.05.2020 durchgeführt werden.

 

Die geplante Verschiebung setzt voraus, dass der Schulbetrieb nach den Osterferien wieder aufgenommen werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, werden sich wahrscheinlich weitere Änderungen ergeben.

 

Aktuelle Informationen finden Sie auf der Website des Schulministeriums: www.schulministerium.nrw.de

 

 

Absage aller Schulfahrten, Wandertage und außerschulischen Veranstaltungen

Gestern erreichte uns ein Erlass, nach dem alle für das laufende Schuljahr geplanten Fahrten, Wandertage und außerschulischen Veranstaltungen abzusagen sind. Dies betrifft unsere Kanufahrt, die Londonfahrt des 7. Jahrgangs und die Wellenreit-Fahrt nach Südfrankreich.

Meine Kolleginnen und Kollegen werden diese Fahrten nun stornieren. Es gibt eine Zusage des Landes NRW, dass eventuell anfallende Stornierungskosten übernommen werden. Die genauen Modalitäten sind jedoch noch unklar.

Die Absagen betreffen auch unseren Wandertag vor den Sommerferien, das Sozialpraktikum des Jahrgangs 8, das Berufspraktikum der EF und den Frankreichaustausch.

Vor diesem Hintergrund hat die Schulleitung entschieden, dass die Projektwoche vor den Sommerferien in diesem Jahr entfallen und normaler Unterricht stattfinden wird.

 

 

Änderungen und Ergänzungen zum Thema "Notbetreuung" ab dem 23.03.2020

Aufgrund der weiterhin steigenden Infektionszahlen ist das ärztliche Personal, sind Pflegekräfte und Rettungsdienste besonders belastet. Aus diesem Grund gilt für Eltern oder Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende, die in Berufen im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig sind, eine wichtige Erleichterung: Sie können Ihr Kind, unabhängig von der beruflichen Situation des Partners oder anderen Elternteils in die Notbetreuung geben, sofern eine Betreuung durch diese nicht gewährleistet ist. Bitte gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber verantwortungsvoll damit um und bedenken immer, dass es sich um eine Notbetreuung handelt. Nehmen Sie diese bitte nur in Anspruch, wenn andere Lösungen ausgeschlossen sind. So tragen alle dazu bei, die sozialen Kontakte möglichst zu reduzieren.

Zudem steht ab dem 23. März 2020 die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

Nach wie vor gilt: Möchten Sie Ihr Kind zur Betreuung anmelden, so melden Sie sich bitte bis 12.00 Uhr des Vortages im Sekretariat! Bitte legen Sie das erforderlich Formblatt vor! Das Betreuungsangebot richtet sich nur an unsere Fünft- und Sechstklässler! 

 

 

Dringende Bitte

Die Schulleitung unterstreicht ausdrücklich die Empfehlung, soziale Kontakte auch bei ruhendem Unterricht auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren, um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen. Es macht wenig Sinn, wenn sich unsere Schülerinnen und Schüler auch weiterhin in größeren Gruppen treffen und die freie Zeit miteinander verbringen. Bei allem Verständnis für den Druck, den die fehlende schulische Betreuung in vielen Familien entstehen lässt, bitten wir Sie herzlich im Interesse aller darum, die sozialen Kontakte Ihrer Kinder so weit wie möglich einzuschränken.

 

 

Formular zur Beantragung der Notbetreuung

Das Formular zur Beantragung der Notbetreuung finden Sie unter anderem unter der Adresse https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf zum Download. Die Vorlage des ausgefüllten und vom Arbeitgeber unterschriebenen Formulars ist zwingende Voraussetzung für die Inanspruchnahme des Betreuungsangebotes.

 

Ich habe auf der heutigen Dienstbesprechung mit meinem Kollegium darauf hingewiesen, dass nicht davon ausgegangen werden kann, dass die Schülerinnen und Schüler alle Bücher zuhause haben. Wir gehen davon aus, dass dies bei den Deutsch-, Englisch- und Mathebüchern der Fall ist.

Sollten Aufgaben aus anderen Fachbereichen gegeben werden, die sich auf die jeweiligen Bücher beziehen, sollen die entsprechenden Seiten als Scan oder Foto zur Verfügung gestellt werden. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte an die Klassenleitung, die dann die entsprechenden Fachkolleg*innen bitten wird, dies nachzuholen.  

Sie müssen also wegen fehlender Schulbücher in den "Nebenfächern" nicht in die Schule kommen und diese abholen!

In Ausnahmefällen können Schülerinnen und Schüler noch Arbeitsmaterialien aus der Schule holen. Sie können dies jeden Tag zwischen 8.00 und 12.00 Uhr tun. Bitte im Sekretariat melden, wir schließen dann die Räume auf!

 

 

Erreichbarkeit der Schule

Das Sekretariat wird bis auf weiteres täglich zwischen 8.00 und 12.00 Uhr erreichbar sein. Ein Mitglied der Schulleitung ist in dieser Zeit vor Ort. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 02596-97030 oder per Mail an jcs-nordkirchen@t-online.de!

 

 

 

Sollte es Neuigkeiten geben, werde ich Sie umgehend an dieser Stelle informieren!

 

Freundliche Grüße, bleiben Sie gesund!

U. Vomhof

 

 

 

Weitere Informationen

Kontakt

Am Gorbach 4

59394 Nordkirchen

02596/97030

02596/970350

Mail schreiben