Kötter’s Day

Datum: 28. Oktober 2014 Kategorie:

 

 

Kötter's Day

Im zweiten Halbjahr 2013/14 wurde eine AG Medienproduktion unter der Leitung von Herrn Harhoff angeboten. Schüler der Klassen 6 und 8 erarbeiteten sich anhand von Tutorials Grundlagen im Gebrauch der 3D – Modelling- und Animationssoftware BLENDER.

In Vorbereitung auf die Realisation des Films lernten die Schüler

  • die physikalische Simulation einer Kollision,
  • Grundlagen des „Modellings“ (erstellen eines 3D-Objektes)
  • das „Parenting“ eines 3D-Objektes (Automodell) mit einem anderen Objekt (einfacher „Autodummy“),
  • Grundlagen des „Texturings“ (fotorealistische Oberflächengestaltung des Automodells),
  • Grundlagen der physikalischen Simulation einer „Explosion“ (Partikelsystem; splitternde Autoscheiben),
  • Animationsgrundlagen (keyframing),
  • Grundlagen des Compositings (Kombination Realfilm mit virtueller Szene),
  • Grundlagen des Videoeditings,
  • und ganz besonders wichtig: Orientierung in einer virtuellen 3D-Szene!

Da die Schulrechner noch nicht die ausreichenden Leistungsmerkmale zur Endbearbeitung der Szene haben, wurde die Endversion von Herrn Harhoff privat erstellt. Teile der Szene (Crashverhalten, Videoschnitt, JCS-Logo) wurden von Schülern erstellt bzw. aus ihren Blenderprojekten in das Endprojekt importiert.

Mitwirkende:

Sebastian Bartelheimer (6b; Scheibensplittern) Michael Klein (6b; Editing)

Lars Tönning + Steffen Theile (8c; JCS-Logo Modelling; Prerender-Prüfung)

Simon Elberich + Alex Prautsch 8d; Soundmixing Carcrash)