Johann-Conrad-Schlaun-Schule

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie?

Schriftgröße:

Seiteninhalt

Neuigkeiten

Feierliche Übergabe der Abiturzeugnisse

Der Abiturjahrgang 2024 der Johann-Conrad-Schlaun-Schule Nordkirchen


Anna Appel, Ann-Christin Bahrenberg, Käthe Bechatzek, Malin Beckmann, Sebastian Berger,  Lars Börste,  Nils Börste,  Laura Braun,  Malin Buchloh, Justin Buding, Maike Bülhoff, Jula Cramer, Lena de Roos, Ben Engelberg, Anna Entrup, Claire Ettmann, Leonie Feldmann, Clemens Frenke, Finja Gährken, Jannis Glauner, Nele Göldner, July Große Daldrup, Mia Groß-Hartmann, Dana Hänser, Lisa Heinz, Nora Hölscher, Chiara Janßen, Leonie Kilian, Meira Knop, Tizian König,  Laura Kortmann, Greta Kosanetzki, Kimberly Krampe, Susanna Krampe, Paula Lenk, Inka Lilienbecker, Alina Lödding, Melvin Lux, Alissa Margenau, Justus Matthies, Dana Miczek, Jule Neusel, Finja Niehaus, Lina Overtheil, Laura Pleßa, Johannes Prott, Hannah Reher, Laura Reker, Lotta Rümenapp, Levi Schmaloer, Amelie Schott, Dennis Schultz, Nico Schuricht, Lara Seeber, Jonas Spinne, Roméo Stamm, Alina Stankowski, Finn Stube, Julia Tönies, Julien Töpfer, Mara Uhlenberg,  Hanna Venneker, Lukas Vor dem Gentschenfelde, Len Wacker, Liz Walle, Hannah Weber
 
68 Schülerinnen und Schüler der Johann-Conrad-Schlaun-Schule in Nordkirchen erhielten am 22.06.2024 in einem feierlichen Rahmen ihre Zeugnisse.


Der Tag begann mit einem Gottesdienst in der St. Mauritius-Kirche in Nordkirchen, der mit Unterstützung der Lehrer Stephanie Althoff und Nils Förster von den Religionskursen der Q2 vorbereitet worden war. Das Thema „Abiturismus – Unsere Reise ins Leben“ spiegelte sich sowohl in den Liedern und Aktionen wider. 


Anschließend fand die Überreichung der Zeugnisse im Forum der Schule statt. In launigen Reden, die immer wieder unterbrochen waren durch Musikeinlagen des Q1-Musik-Kurs des stellv. Schulleiters Herrn Rebstadt, wurde natürlich an erster Stelle die Freude über die gelungenen Prüfungen hervorgehoben. Schulleiter Ulrich Vomhof begrüßte die Gäste und bedankte sich bei den Eltern für das der Schule entgegengebrachte Vertrauen und beim Kollegium für die geleistete Arbeit während der letzten Jahre, die die Grundlage für die sehr guten Abschlüsse gewesen sei. 
In seinem anschließenden Grußwort betonte Bürgermeister Dietmar Bergmann, der die Glückwünsche des Schulträgers überbrachte, dass die JCS ihre Abiturientinnen und Abiturienten bestens auf die vielfältigen Anforderungen der heutigen Zeit vorbereitet habe.
Die Schülersprecher Mia Groß-Hartmann und Finn Stube zogen ebenfalls ein positives Fazit ihrer Schulzeit gespickt mit kleinen Anekdoten aus dem schulischen Alltag. Die schönsten und zugleich anstrengendsten Jahre in der Oberstufe lägen nun hinter ihnen, wobei sie sich beim Kollegium für die Geduld und Arbeit in der Oberstufenzeit bedankten.
Der Leiter der gymnasialen Oberstufe Klaus Johannknecht wählte das Lied „Offenes Buch“ der Gruppe Silbermond als Aufhänger für seine Rede. Er verwies auf lustige und anstrengende Kapitel, die im Laufe der Schulzeit von den Schülern erlebt wurden und hob hervor, dass die Stufe nicht nur an ihrem eigenen Lebensbuch geschrieben habe, sondern auch kräftig am Buch der Schule mitgeschrieben hätte.
In diesem Zusammenhang verwies er auch auf das Buch von Margot Friedländer, eine Überlebende des Holocaust, die, wie der Titel ihrer Lebensgeschichte es aussagt, stets versuchte, ihr Leben zu machen. Diesen Appell richtete Johannknecht an die Abiturientinnen und Abiturienten. Es gelte sich aktiv für die Gesellschaft und Demokratie und deren Werte wie Toleranz und Verständigung einzusetzen ganz im Sinne Friedländers Statements: „Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende“.
Anschließend traten die Beratungslehrerin auf die Bühne. Katharina Förster und Stephanie Althoff verkleideten sich gemäß des Abimottos als Flugkapitäninnen, begrüßten die nun ehemaligen Schülerinnen und Schüler an Bord und ließen in amüsanter Weise Stationen der gemeinsamen Reise Revue passieren. Förster und Althoff brachten das Publikum immer wieder zum Lachen und ernteten viel Applaus. 
Am Ende der Feier wurden vom Oberstufenleiter Klaus Johannknecht sowie dem Beratungsteam die Zeugnisse überreicht. Jeder Schüler und jede Schülerin kam dabei zu einer individuell ausgewählten Musik auf die Bühne, wobei gleichzeitig zahlreiche Ehrungen für besondere Leistungen in den unterschiedlichsten Fächern, aber auch für soziales Engagement im Schulalltag vergeben wurden. 


Die stimmungsvolle Feier fand mit einem Sektempfang ein stimmungsvolles Ende und wurde am Abend in der Stadthalle Olfen mit dem traditionellen Abiball fortgesetzt.
 

Weitere Informationen

Kontakt

Am Gorbach 4

59394 Nordkirchen

02596/97030

02596/970350

Mail schreiben